Neue Kategorie im Blog: Whisky-Sortiment im Test

Viele, die mich kennen, wissen es. Oder haben sogar schon mit mir gemeinsam diesem Hobby gefrönt…
Ich bin ein großer Freund von Single Malt Whisky. Da gibt es wirklich tolle Tropfen, die schon beim Ansehen Freude bereiten. Und dann erst das Nosing, also im geeigneten Glas daran zu schnuppern. Wunderbar. Gefolgt vom Geschmack, wenn der Whisky dann im Mund ist – herrlich!

Nun will ich aber keine Lobrede über das Whiskytrinken verfassen, sondern auf meine neue Kategorie im Blog hinweisen, die einige Blogposts nach sich ziehen wird.
Denn die Beschaffung, zwar nicht verboten oder kriminell, gestaltet sich dennoch mitunter schwierig. Es gibt zahlreiche Läden, die auf diesem Gebiet sehr gut aufgestellt sind und eine tolle Auswahl fachkundig präsentieren. Ein Lob an dieser Stelle an die vielen Einzelhändler, die sich hierin weitergebildet und investiert haben. Diese möchte ich natürlich auch immer wieder aufsuchen, testen und darüber schreiben.
Und jetzt kommt das große Aber:
Der Einzelhandel hat meist nicht so kundenfreundliche Öffnungszeiten, wie man dies von großen Handelsketten kennt. 22.00 Uhr oder gar bis Mitternacht? Samstag Nachmittag und Abend? Zumeist Fehlanzeige.
Klar, Onlineshops haben 24 Stunden geöffnet. Dort kann man immer aus einer riesigen Auswahl seinen Favoriten heraussuchen und bestellen. Aber das ist zum einen immer mit Lieferzeit verbunden. Zum anderen möchte ich meinen Whisky auch lieber bei einem „Whiskyfreund“ kaufen, das Fachsimpeln macht einfach Spaß und es hinterlässt einfach ein gutes Gefühl, auch wenn es ’nen Euro mehr kostet als online.
Da kommen nun wieder die oben erwähnten großen Handelsketten ins Spiel. Denn auch in größeren Supermärkten gibt es Whiskys. Meist eher lieblos präsentiert, aber bei plötzlichem Whiskydurst? Konkurrenzlos!
Oder auch, wenn man einem netten Menschen spontan ein Geschenk machen möchte. So erging es uns Jungs von tasteup.de neulich. Und obwohl ortskundig, waren wir uns nicht sicher, welches Warenhaus wir am Samstag Abend ansteuern sollten.
Deshalb möchte ich hier in der Kategorie „Whisky-Sortiment im Test“ vom kleinen Laden bis zum Großmarkt das Angebot begutachten und festhalten. Denn wir Jungs haben uns zwar (zufällig) richtig entschieden, aber so ein Spickzettel kann nicht schaden – das wollen meine Blogbeiträge sein. Hinweise auf die Auswahl geben sowie Empfehlungen aussprechen für Geschäfte, die einen ausgezeichneten Job machen, oder eben enttäuschen.
Viel Spaß damit.
P.S. Über Hinweise freue ich mich immer 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.