Wenn die Iron Blogger Bodensee die Kasse verfeiern

Wenn die Iron Blogger Bodensee die Kasse verfeiern

Am Samstag, 29.11.2014, war es wieder mal so weit. Wir hatten beschlossen, dass die Kasse gut genug gefüllt sei, um mal wieder gemeinsam damit Essen zu gehen. Organisator Oliver Gassner reservierte dafür im Gasthof Ochsen in Steisslingen. Wir, das sind die Ironblogger Bodensee.

iron blogger logo

Feder-Schild-Logo: Inken Meyer, meyola.de

Wir, die Bodensee-Ironblogger, sind eine von derzeit 20 deutschsprachigen Ironblogger-Gruppen. Die Gruppe wurde beim Barcamp Bodensee 2013 gegründet und ich bin ein wenig stolz, zu den Gründungsmitgliedern zu zählen und seither (ohne Urlaub) regelmäßig gebloggt zu haben. Wer sich ein bisschen weiter informieren möchte, dem empfehle ich die Seite ironblogger.de.

Nun zur Veranstaltung, unserem Treffen zum Verfeiern der Strafkasse. So viel gleich vorweg, die Netzabdeckung war nicht so schlecht, wie befürchtet, die Unterhaltung per Twitter sowie das reichliche Bestücken von Instagram mit diversen Essensbildern, dem sogenannten Foodporn, konnte ungehindert stattfinden.

Hier ein 360° Bild von der Lokalität, mit einer Ricoh Theta geschossen:

Attendees of Iron Blogger Lake Constance meetup… #ibBodensee #theta360 – Spherical Image – RICOH THETA

Zum zweiten Mal hatten wir uns nun getroffen, um die Strafgelder zu verfeiern. Eine Strafe in Höhe von 5,– Euro wird fällig, wenn man als Ironblogger mal eine Woche keinen Beitrag veröffentlicht (ausser man beantragt Urlaub). Einige Ironblogger konnten leider nicht teilnehmen, aber es wird leider nie möglich sein, alle unter einen Hut zu bekommen.

Es war ein schöner Abend, man kennt sich mittlerweile und freut sich, gemeinsam einige Augenblicke in Echt miteinander zu verbringen – nicht immer nur per Twitter, Facebook und Co. Und ich möchte diesen bunten Haufen auch nicht mehr missen. Dadurch, dass wir uns mehr oder weniger regelmässig bei tweetups und pl0gbars treffen und auch bei den Ironblogger-Kollegen regelmässig die Blogbeiträge lesen, sind die Menschen – alles Online-Bekanntschaften – mittlerweile doch recht vertraut. Man kennt die Vorlieben und Hobbys oder auch die Geschichten, die die anderen bewegen.

Bleibt mir noch an dieser Stelle ein Dankeschön an den Organisator des Treffens, Oliver Gassner, zu richten sowie mich bei den Teilnehmern für den gemütlichen Abend zu bedanken.

Gleichzeitig möchte ich hier noch einen Aufruf platzieren: Meldet euch an bei den Ironbloggern. Wenn ihr ein Blog habt und aus der Region Bodensee seid – wir sind übrigens die einzige internationale Ironblogger-Regionalgruppe im deutschsprachigen Raum – schaut mal auf unserer Seite nach und tragt euer Blog ein. Wenn ihr noch kein Blog (ja, DAS Blog) habt, kein Problem: Legt los und sprecht mich oder die anderen Ironblogger an. Ihr bekommt bestimmt Hilfe in technischer und inhaltlicher Sicht sowie den Austausch mit anderen Bloggern.

Hier noch abschliessend der Link zum Beitrag über das Ironblogger-Treffen von Frappiri, Der Hirsch, das Reh und die Provinz.

2 comments on “Wenn die Iron Blogger Bodensee die Kasse verfeiern
  1. Regula sagt:

    Yep, leider nicht dabei. Wir hatten Adventsmarkt in Bischofszell. Aber nächstes Mal klappt es dann hoffentlich wieder. Und dann gibts ja da noch andere Treffmöglichkeiten mit den netten Menschen. 🙂 Fröhliche Weihnachten! Regula

    • Ja, war schade, dass es bei euch nicht gepasst hat bzw eine Überschneidung gab.
      Aber das persönliche Treffen haben wir ja schon nachgeholt, weitere werden folgen. In 2015 🙂
      Euch beiden ebenfalls fröhliche Weihnachten und liebe Grüße,
      Jens

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.